Luftdichtheits-Prüfung
Luftdichtheits-Prüfung

Was ist eine Luftdichtheitsprüfung (Blower Door-Test)?

Immer mehr Menschen sind heute bereit, beim Hausbau hohe Beträge in Energieeffizienz zu investieren, um den Marktwert Ihrer Immobilie langfristig zu steigern und sich unabhängiger vom Energiemarkt zu machen. Der Anteil an Baugenehmigungen für Niedrigenergiehäuser und Passivhäuser steigt daher rasant und immer mehr Hausanbieter werben mit niedrigen Energieverbrauchswerten und Energiepässen. Damit die angepriesenen Werte jedoch auch eingehalten werden, muss das verwendete Material frei von Fehlern sein und richtig verarbeitet werden. Eine Luftdichtheitsprüfung (auch Blower Door Test genannt) und eine Bauthermographie helfen dabei, vorhandene Schwachstellen wie Leckagen oder Wärmebrücken (auch Kältebrücken genannt) aufzuzeigen.

Heizenergie ist der wesentliche Kostenfaktor bei der Unterhaltung Ihres Eigenheims. Neben der Dämmung ist eine dichte Gebäudehülle die wichtigste Voraussetzung, um Heizkosten zu reduzieren. Die Messung der Luftdurchlässigkeit bzw. Dichtheit des Hauses zeigt daher, ob die Gebäudehülle ihre Funktion erfüllt und den vorgeschriebenen Werten entspricht. Ein guter Wert entsteht nur dann, wenn die am Bau beteiligten Handwerker (Gewerke) optimal zusammenarbeiten.

Gesetzlich geforderte Werte einhalten

Informieren Sie sich über die Möglichkeit einer sachgemäße Luftdichtigheitsprüfung, idealerweise kurz vor der Übergabe des Hauses. Die Energiesparverordnung (EnEV) schreibt hier verbindliche Werte für Neubauten vor. Die Luftdichtheitsprüfung zeigt, ob diese Werte den gesetzlichen Bestimmungen entsprechen. Ein entsprechendes Qualitäts-Zertifikat bestätigt die erfolgreiche Prüfung und damit eine fachgerechte Ausführung der Gebäudehülle. Damit wird mit der Luftdichtigkeit ein wichtiges Qualitäts- und Werthaltigkeitsmerkmal Ihres neuen Eigenheims sichergestellt und dokumentiert.

Vermeidbare Gefahren

Eine undichte Gebäudehülle fördert u.a.:

  • Tauwasserbildung und Feuchtschäden innerhalb der Bauteile.
  • Gesundheitsschädliche Schimmelpilzbildung an Schwachstellen.
  • Ständige Wärme- und Energieverluste durch unzureichende Dämmung.
  • Frieren an kalten Tagen. Gewünschte Raumtemperatur wird nicht erreicht.
  • Dauernder gefühlter Luftzug, insbesondere an windreichen Tagen.
  • Geräusche dringen besser nach innen. Der Schallschutz ist beeinträchtigt.

Vorteile durch die Prüfung

  • Durch eine dichte Gebäudehülle sparen Sie Energie- und Heizkosten.
  • Teure Folgeschäden durch Feuchtigkeit und Schimmelbildung werden vermieden.
  • Die Lebensqualität für Ihre Familie steigt, wenn die baulichen Maßnahmen korrekt umgesetzt wurden.
  • Die Wertbeständigkeit Ihres Hauses verbessert sich durch einen qualifizierten Qualitätsnachweis.


Zurück...