Wohngebäudeversicherung
Wohngebäudeversicherung

Unbedingt an die Wohngebäudeversicherung denken!

Während der Bauzeit sollten Sie Ihr entstehendes Haus dringend durch eine Feuerrohbauversicherung schützen, die wir Ihnen bereits vorgestellt haben. Am günstigsten es ist, bereits zum BAubeginn eine Wohngebäudeversicherung zu suchen, in der eine beitragsfreie Feuerrohbauversicherung enthalten ist. Diese wird zum Zeitpunkt der Baufertigstellung in eine Wohngebäudeversicherung umgewandelt und ist zum Schutz Ihres Hauses unerlässlich! Die Wohngebäudeversicherung schützt Ihr Eigenheim nicht nur vor Feuer, sondern zusätzlich vor den Gefahren Leitungswasser, Sturm/Hagel und optional gegen Elementargefahren wie Hochwasser, Überschwemmung oder Erdbeben.

Keine Angst vor Feuer und anderen Naturgewalten

Laut Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV) sind Sturm, Hagel und Hochwasser die in Deutschland am häufigsten auftretenden Naturkatastrophen. Damit einhergehend haben mittlerweile auch Überschwemmungsschäden durch Starkregenereignisse einen hohen Anteil am Schadengeschehen in Deutschland. Sollte einer der versicherten Schadensfälle eintreten, so werden die Kosten für den Wiederaufbau oder die Sanierung des Gebäudes bzw. des Rohbaus von der Versicherung gedeckt. Meist sind jedoch nicht alle Gefahren versicherbar: Wenn Sie in einem häufig von Hochwasser geplagtem Gebiet bauen wird es schwierig einen Versicherer zu finden, der dieses Risiko tragen will. Denken Sie also nach, ob es in Ihrem Wohngebiet theoretisch zu Schäden durch Starkregen oder Überschwemmung kommen kann und informieren Sie sich auch, ob es in Ihrem Wohnort in der Vergangenheit bereits heftige Stürme gegeben hat. Der zusätzliche Beitrag für die Mitversicherung von Elementarschäden kann ggfs. sinnvoll angelegt sein!


Zurück..